Google+ Netzwerk der Zukunft

Google+ ist das soziale Netzwerk aus dem Hause Google Inc. und seit Mitte 2011 auf dem Markt. Ende des Jahres 2012 hatte es schon 500 Millionen Mitglieder und ist damit das am schnellsten wachsende soziale Netzwerk der Welt. Doch was ist das Besondere an Google+?

600188_original_R_K_B_by_Jorma Bork_pixelio.de

Fakten über Google+

Zur Registrierung ist ein Google-Konto erforderlich. Das Netzwerk steht in insgesamt 44 Sprachen zur Verfügung. Das Motto vom Google+ lautet: „Teilen wie im richtigen Leben, neu erfunden für das Web“. Online findet man Google+ unter der URL plus.google.com. Der Hauptkonkurrent von Google+ ist Facebook. Neben natürlichen Personen steht Google+ auch Firmen, Vereinen und anderen nicht natürlichen Personen zur Verfügung. Die Präsenz einer natürlichen Person im Netzwerk heisst Google+ Profil, die einer nicht natürlichen Person Google+ Seite. Zwischen beiden Formen gibt es geringe Unterschiede in den Möglichkeiten.

Funktionen von Google+

Bei Google+ wird auf eine Kombination von bestehenden Google-Diensten mit sogenannten Social Plugins gesetzt. Bei Google+ sind im Gegensatz zu fast allen anderen sozialen Netzwerken die Beziehungen zu anderen Nutzern in sogenannte Kreise eingeteilt. Damit können Beziehungen von Nutzern untereinander auch einseitig sein. Mit dieser Kreisfunktion kann ein Nutzer seine Kontakt ein Gruppen aufteilen, zum Beispiel Familie, Kollegen oder Freunde und dann gezielt nur mit Personen eines bestimmten Kreises Informationen teilen. Auf Google+ können natürlich auch Beiträge erstellt werden, wobei jeder Nutzer selbst bestimmen kann, wem er den jeweiligen Beitrag zugänglich macht. Die Gesamtheit aller Beiträge auf der Seite eines Nutzers wird als Stream bezeichnet. Auf der Übersichtsseite kann jeder Nutzer die für ihn bestimmten Beiträge nach der Aktualität geordnet sehen. Wie auch bei anderen sozialen Netzwerken können auch bei Google+ Bilddateien hochgeladen und in Alben sortiert werden. Sowohl zu Beiträgen als auch zu Bildern können von anderen Nutzern Kommentare abgegeben werden. Eine Besonderheit bei Google+ ist die +1 Schaltfläche, die in etwa dem „Gefällt mir“-Button bei Facebook entspricht. Damit kann mitgeteilt werden, was man als gut empfindet. Auch eine Benachrichtigungsfunktion ist in Google+ integriert. Neue Benachrichtigungen werden in der Google-Leiste im roten Quadrat angezeigt. Eine Sonderfunktion von Google+ sind die Google-Hangouts, eine Art Video-Chat, zu der ein Nutzer bis zu 10 weitere Personen einladen kann. Auf Google+ werden auch Spiele angeboten. Die Funktion Google+ Communities ermöglicht gemeinsame Gruppendiskussionen über bestimmte Themen. Google plant in den kommenden Jahren noch weitere Funktionen im sozialen Netzwerk Google+ anzubieten.

Google+ in der Schweiz

Google stellt verschiedene Apps für die Nutzung von Google+ von mobilen Geräten aus zur Verfügung. Die Betriebssysteme Android und Apple iOS werden voll unterstützt, sowohl von Smartphones als auch von Tablet-PCs aus. Sunrise und Swisscom bieten in der Schweiz Google+ fähige Geräte an und sind selbst mit eigenen Firmenseiten bei Google+ vertreten. Swisscom stellt auf seiner Google+ Seite zum Beispiel seine aktuelle App vor. Orange und UPC-Cablecom sind noch nicht bei Google+ vertreten.

Quelle Bild: pixelio.de