iPad mini schon bald erhältlich?

An den Erfolg des iPad möchte Apple gerne anknüpfen und in Zukunft auch jene Nutzer für sich gewinnen, die ein “normales” iPad einfach zu gross und unhandlich finden. Die Fachwelt scheint sich sicher zu sein und geht von einer baldigen Präsentation des iPad mini aus. Ein Termin steht allerdings noch nicht fest. Wer bislang einen kleinen Tablet-PC suchte, musste auf Konkurrenzprodukte mit Googles Android oder Windows als Betriebssystem ausweichen. Dennoch lag Apples Marktanteil im Tablet-Segment vor wenigen Monaten noch bei imposanten 70 Prozent. Handlungsbedarf sah man in Kalifornien nicht nur wegen der steigenden Nachfrage an kompakteren Tablets sondern auch wegen der Tatsache, dass Microsoft bald Windows 8 auf den Markt bringt, dass bekanntlich auch für den Einsatz auf Tablets konzipiert und optimiert wurde.

Display als relevanter Punkt

Geheimhaltung wird bei Apple grossgeschrieben. Auch wenn dies beim iPhone 5 gründlich nach hinten losging, geht es nun rund ums iPad mini ruhiger zu. Erst kürzlich tauchten einige wenige Bilder auf, die das kleiner gewordene Gadget abbilden. Fast das einzige was hier gezeigt wird, ist der neue Lightning Anschluss, welcher auch im aktuellen iPhone zum Einsatz kommt und nun auch in den Apple-Tablets den deutlich größeren Dock-Connector ablösen soll. Unbestätigten Berichten zufolge, soll ein Display verbaut werden, welches in der Diagonale 20 Zoll misst und in 1024 x 768 Pixeln auflöst. Mit dem grossen Bruder würde es nicht gerade konkurrieren, da dieser mit beeindruckenden 2048 x 1536 Bildpunkten äusserst scharfe Bilder liefert.

Nur WLAN?

Einen Slot für SIM-Karten hat bislang noch keiner entdecken können. Somit liegt es nahe, dass Apple lediglich auf einen WLAN-Adapter für die Internetverbindung setzt. Apple-Fans dürften dies aber verkraften, da das kommende iOS-Gerät wohl um die 250 US-Dollar kosten wird, was für ein Gerät aus dem Hause Apple überraschend erschwinglich wäre.

———-

Bildquelle: gizmodo.com