Modernes Webdesign

Die Anziehungskraft einer Webseite auf den Kunden ist meist die Entscheidung eines kurzen Augenblicks. Es muss ein Blickfang vorhanden sein, damit die Besucher nicht schon nach wenigen Sekunden weiterziehen. Wirklich gelesen wird eine Webseite von den meisten nämlich nicht. Sie wird nur kurz überflogen und dann fällt die Entscheidung. Dabei ist für den Anbieter auch wichtig zu bedenken, was der Besucher eigentlich will.

Viele Internetnutzer suchen gezielt nach Informationen. Dafür studieren sie eine Seite auch schon mal etwas länger. Viele wollen jedoch möglichst schnell weiter zum nächsten Schritt. Andere wissen genau was sie wollen und auch, dass sie es auf der Seite bekommen. Sie tun alles, um an ihr Ziel zu gelangen. Natürlich können diese Nutzungsmuster von Webseiten auch in Kombination auftreten.

Suchtypen – der Schlüssel zum Erfolg

Entscheidend ist auch was für ein Suchtyp der jeweilige Besucher einer Webseite ist. Viele wollen genau wissen, was der Mehrwert eines gewissen Webangebotes für sie ist. Hier muss Überzeugungsarbeit geleistet werden.

Andere Nutzer wiederum sind eher spontan. Eine möglichst klare Struktur und eine schnelle Erreichbarkeit der Inhalte für eine zügige Abwicklung gehen für sie über alles. Wieder andere Benutzer sind eher gefühlsgeleitet. Ihnen geht es um die Identifikation mit dem Produkt und der Marke. Die Möglichkeit, Inhalte und Produkte nach den eigenen Bedürfnissen zu filtern, kommt diesem relationalen Suchtyp sehr entgegen. Zu guter Letzt gibt es den logischen Suchtyp. Dieser sammelt erst möglichst viele und genaue Informationen, bevor er sich auf einen Kauf einlässt.

Das Design an sich

Den Lesegewohnheiten der westlichen Nationen folgend sollten Inhalte immer linksbündig platziert werden. Die meisten Nutzer betrachten eine Webseite zunächst von links nach rechts und dann weiter von oben nach unten. Die Inhalte selbst dürfen natürlich nicht billig wirken. Ansprechende Fotos dienen als Blickfang und locken den Kunden. Hier spielt auch die gewählte Farbgestaltung eine entscheidende Rolle. Oberste Priorität sollte immer die Lesbarkeit haben.

Und nicht zu vergessen ist auch das responsive Webdesign. Damit wird sichergestellt, dass Webbesucher auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets ebenfalls bequem auf einer Website surfen können.

Fazit

Eine geschickte Webseitengestaltung ist so ausgerichtet, dass sie möglichst viele Nutzer anspricht. Agenturen, wie beispielsweise die Werbeagentur Minz , welche spezialisiert auf zeitgemässes Webdesign ist, können beider Umsetzung einer Website eine wertvolle Hilfe sein. So kennt man in der Branche viele sinnvolle Tricks, wie jeder Nutzertyp mit auf ihn ausgerichteten Elementen und Inhalten zufriedengestellt werden kann. Die farbliche Gestaltung sowie die Aufteilung dürfen dabei nicht vernachlässigt werden. Ein guter Ausgangspunkt ist es, sich über die Bedürfnisse der eigene Kunden so genau wie möglich zu informieren.

Bildquelle: ricardo.ch